Familienzuwachs und Geschwisterkinder

Auch wenn die Freude, über das neue Familienmitglied groß ist, kann Familienzuwachs für ältere Geschwisterkinder oftmals eine emotionale Herausforderung darstellen.

Es können plötzlich Verhaltensweisen auftreten, wie schimpfen, laut werden, schlagen, auch mal „frech“ sein. Sie möchten sich einfach bemerkbar machen.

Hinter dieser Kommunikationsform können häufig Ängste stecken.

Zum Beispiel die Angst, nicht mehr so geliebt zu werden oder für Mami und Papi nicht mehr so wichtig zu sein.

Hier ein paar Gedanken, was Geschwisterkindern in dieser Übergangszeit helfen kann:

-klare Kommunikation und Erklärung der aktuellen Situation. Gerne auch laut aussprechen, dass man das Geschwisterkind liebt, es wichtig ist..
-Rituale, die Sicherheit geben, (zb gute Nacht Geschichten) Wenn gewisse Abläufe gleich bleiben, erlangt das Kind Sicherheit und weiß „ich kann mich auf eine gewisse Struktur verlassen“
-Zeitfenster einplanen, in der sich die volle Aufmerksamkeit auf das Geschwisterkind und seine Bedürfnisse konzentriert. Damit das Kind spürt, dass es trotz Veränderungen nicht an Wichtigkeit verliert.

Alles Liebe,
Corinna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s